KOI BAR IM BRYANT PARK HOTEL

40 West 40th Street, 10018 New York City, USA

Das Bryant Hotel ist ein Schmuckstück in schönstem Art Deco, dunkler Stein, vergoldete Kanten, als wäre das Gebäude Schauplatz eines verschollenen Orson Welles Films.

2016_21_nyc_08_29_bryant_park_02

Im Erdgeschoss residiert das Koi Restaurant, eine ursprünglich aus Los Angeles kommende Premium-Kette, die Japanisch-Kalifornische Fusion-Küche anbietet. Zum Angebot gehören auch „innovative signature cocktails“.

Der Raum ist jedenfalls gewaltig, eine riesige Deckenskulptur fokussiert den Blick. Man soll beeindruckt werden und ist es. So sehr die Architekten auf die Aufteilung des Raums geachtet haben, so nachlässig waren sie bei den Materialien – oder war das eine Frage des Preises? Jedenfalls hat niemand einen Sounddesigner gefragt und die Atmosphäre ist so laut, dass selbst am intimen Zweiertisch eine Unterhaltung zur beträchtlichen Anstrengung gerät.

2016_24_koi_new_york_city_bryant_park_hotel_01

Das Gespräch selbst allerdings war vergnüglich, herzlich und substantiell und bot tiefe Einblicke in die hiesige Seele – unterbrochen von einem wenig sensiblen Service, der offenkundig nur ein Ziel hatte: Effizienz. Die Vorspeise war noch nicht halb aufgegessen, da kam schon wortlos die Hauptspeise auf den Tisch. Meine Begleitung war zurecht erbost und lies den Menschen das Gericht wieder zurück nehmen.

Der angepriesene „signature cocktail“ – ach ja, nicht weiter erwähnenswert mit der Tendenz zum Klebrigen. Schade. Der Ort hat mehr verdient.

Qualität: 4,5 Punkte

Service: 4,5 Punkte

Atmosphäre: 5 Punkte

Summe: 14 Punkte

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.