BAR MARTÍNEZ

Calle del Barco, 4, 28004 Madrid, Spanien

2016_22_madrid_innenstadt_09_09_14_003

Das Martínez findet sich nur wenige Meter hinter dem berühmten, 1926-29 erbauten Telefonica-Gebäude in der Grand Via.

2016_23_madrid_bar_martinez_09_09_15_003

Die Bar wirkt alteingessesen und die Patina angenehm, doch dieser Eindruck täuscht. Er seit wenigen Jahren gibt es das Martinez, ein gutes Beispiel dafür, wie sich nostalgische Atmosphäre durchaus gekonnt erzeugen lässt.

2016_23_madrid_bar_martinez_09_09_15_009

Die Karte beeindruckt durch eine beachtliche Fülle und eine eigene Gin-Karte, der in Madrid gerade sehr in Mode ist und einem an jeder Ecke nahezu aufgedrängt wird.

Am frühen Abend bedient die Bartenderin selbst. Die junge Dame spricht ausschließlich spanisch, was der freundlichen Verständigung ebenso wenig im Wege steht, wie unsere radebrechenden Versuche in dieser Sprache. Wir sind beeindruckt über die unprätientöse Art, wie sie die Bestellungen erledigt und zugleich den Überblick über neu eintreffende Gäste und deren Bedürfnisse wahrt. Selten haben wir einen so souveränen Service erlebt.

2016_23_madrid_bar_martinez_09_09_15_026

Das beginnt mit dem Barfood, das fast einer kleinen Mahlzeit gleicht: Humus und frische Gemüsesticks in beachtlicher Menge. Natürlich bestellen wir den namensgebenden Martínez, eine der Prüfungen für jeden Bartender: Gin, Wermut, Maraschino und Agostura – das im Gleichgewicht zu behalten ist keine einfache Übung. Wir staunen, als das Getränk kommt. Statt des üblichen Martiniglas, kommt tatsächlich eine Messingtasse, als sei erneut die Prohibition ausgebrochen und nach Europa geschwappt, was einen in Zeiten des moralischen Rigorismus kaum wundern würde.

Der Cocktail selbst ist eine Offenbarung. Wunderbar ausgewogen, so muss ein Martínez schmecken – einfach perfekt.

2016_23_madrid_bar_martinez_09_09_15_013

Der zweite Cocktail, den wir probieren, ist der Kraken Stormy, der aus nur zwei Zutaten besteht und doch mehr ist ein als ein Londrink: Rum und Ingwerbier. Klingt banal und wird erst verständlich, wenn man die Rumsorte benennt: Kraken Rum, ein sehr dunkler, mit elf nicht bekannten Kräutern angereicherter Rum aus Trinidad. Das Ergebnis ist so überraschend wie gekonnt.

2016_23_madrid_bar_martinez_09_09_15_012

Die Martínez ist vielleicht nicht die hippste Bar der Stadt, aber eindeutig eine der besten. Hier werden Cocktails gekonnt ins Glas gebracht, die Qualität ist so erstklassig wie der Service und das Ambiente angenehm unaufgeregt.

Qualität: 9 Punkte

Service: 9 Punkte

Atmosphäre: 8,5 Punkte

Summe: 26,5 Punkte

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.