DANIEL

60 E 65th St, New York, NY 10065, USA

Das Daniel ist das, was es in dieser Form in Europa eigentlich fast nicht mehr gibt: Das Restaurant eines anspruchsvollen Grand Hotels und das Stammhaus von Daniel Boulud. Der gebürtige Franzose ist seit Jahrzehnten in New York und betreibt dort ein halbes Dutzend Restaurants. Das Restaurant des Internationalen Eckart Witzigmann Preisträgers ist mit zwei Michelin-Sternen bewertet und einer der kulinarischen Hot Spots der Stadt. Wir besuchen aber nicht das Restaurant, sondern die Bar im Daniel.

Ein dunkler Raum, der die besten Grandhotel-Traditionen aufnimmt und modern interpretiert. Es ist sehr verblüffend und gekonnt, wie Boulud dort eine sehr angenehme Atmosphäre schafft: Ölgemälde, sehr geschickte Beleuchtung und die Bar angenehmen Licht – die Zutaten wirken alle bekannt und nicht unbedingt neu. Die Atmosphäre aber ist das Gegenteil von traditionell oder gar verstaubt. Sehr raffiniert und elegant.

Wer das Vergnügen hat, Boulud dort kennenzulernen, erlebt einen mitreißenden Gastgeber, der es versteht, seine Gäste nach einem anstrengenden Tag zu „restaurieren“. Gastgeber und Bartender empfehlen – unabhängig voneinander – den „Signature Drink“ des Hauses, den White Cosmopolitan. Die Zutaten: Helix Vodka, St-Germain Elderflower Liquor, White Cranberry, Lime.

Eigentlich ein klassischer Drink, dessen Vorläufer aus den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts stammen und der in den 70er Jahren ein großes Revival erlebte. Im Grund keine aufregende Sache, vier Zutaten, im Shaker geschüttelt; ein unkomplizierter Cocktail, der zahllose Variationen und Neuinterpretationen erlebt hat.

Was Daniel Bouluds Bratender daraus macht, ist schlicht sensationell. So ausgewogen und fein, haben wir den White Cosmopolitan noch nie im Glas gehabt. Die in der Eiskugel eingefrorene Litschie, gibt dem Cocktail einen Pfiff, der überrascht und großartig funktioniert. Boulud fragt natürlich nach und hat sichtlich Spass an den Eindrücken. Selten haben wir so einen leidenschaftlichen, begeisternden Gastgeber erlebt. Hinreißend, mittreißend, ein Meisterwerk – die Bar, der Gastgeber und seine Kreation.

P.S. Gibt es irgend etwas, das diesen Eindruck trübt? Bei unserem Besuch: Nein!

Qualität: 10 Punkte

Service: 10 Punkte

Atmosphäre: 10 Punkte

Summe: 30 Punkte