Bar München

Maximilianstr. 36, 80539 München

Die München Bar war lange Jahre der Stammsitz von Charles Schumann. Seit längerem wird das Etablissement nun von einem neuen Team betrieben. Viel Holz, warmes Licht und ein schöner Tresen erzeugen eine klassische, sehr angenehme Atmosphäre. Keine lifestylige Hipsterbar, sondern solides, sehr gediegenes München auf hohem Niveau. Langweilig ist das nur für die, die alle paar Wochen das Neueste vom Neuen fordern und denen sich mit was auch immer gepimpter Schnaps teuer als Lifestyle verkaufen lässt. Die Bar München ist genau das Gegenteil davon.

2016_04_24_BT_040_D_Bar_München_01

Der Service ist kompetent und angenehm zurückhaltend, nicht so offensiv wie gelegentlich in Schwabing. Für ein Gespräch, das den Namen verdient, wie an diesem Abend, und also mehr ist als Small Talk oder das Füllen von Pausen,  genau der richtige Ort.

2016_04_24_BT_040_D_Bar_München_04

Wir kosteten den Twentieth Century (Bitters, French Vermouth, Cointreau, Creme de Cacaue weiß, Millers Gin). Die leicht orangefarbene, ansonsten klare Mischung war optisch und geschmacklich tadellos. Bitters, Vermouth und Cointreu können in der falschen Mischung schnell zu herb werden, hier aber ist das Verhältnis perfekt ausgewogen. Auch die Temperatur stimmt, der Drink ist gut gekühlt, aber nicht schockgefrostet, was seit einigen Jahren als der neuste Schrei zu gelten scheint. Die Bar München – ein guter Ort und eine klare Empfehlung!

Qualität: 8,5 Punkte

Service: 7 Punkte

Atmosphäre: 7 Punkte

Summe: 22,5  Punkte

Aldaba

Luis Estevez #61, Entre Independencia (Boulevard) Y Marti, Santa Clara 50100, Kuba

Das Aldaba in der kubanischen „Stadt der Bewegung“ befindet sich in einer Seitenstraße nahe des Parque Leoncio Vidal, des zentralen Platzes der Stadt. Das schöne Bürgerhaus war noch vor wenigen Jahren eine Ruine. Was der Besitzer daraus gemacht hat, ist ein kleines kubanisches Wunder: ein Privathotel mit riesigem Innengarten, der allein den Besuch lohnt. Man weiß nicht was, man mehr bewundern soll: den Geschmack des Besitzers oder die unglaubliche Kreativität in der Umsetzung inmitten einen ausgeprägten Mangelwirtschaft.

Bar_Aldaba_23

Auf dem Dach befindet sich ein viel besprochenes Restaurant und – zu Unrecht selten zur Kenntnis genommen – eine kleine Bar. Die Karte ist mit gut 15 Cocktails gut bestückt und wir wählen einen kubanischen Standard: den Daiquiri. Was wir dann erleben, zählt zu den Highlights unserer Cocktailbarbesuche:

Bar_Aldaba_04

Der junge Bartender führt sowohl ein lässiges, weit über Small-Talk hinausgehendes Gespräch und mixt dabei – wie beiläufig und doch hoch konzentriert – einen atemberaubenden Cocktail.

Bar_Aldaba_07

Wir erfahren an diesem Abend viel über das, was ein junger Kubaner vom Leben und der Zukunft erwartet, welche Pläne er hat und wie schwer es ist, sie zu realisieren.  Warten, hoffen auf den Wandel, hohe Ansprüche und dennoch keine Verzweiflung. Eine verlorene Jugend? Eine hoffnungsvolle Jugend?

Bar_Aldaba_17

Ein wenig von beidem. Und für den Besucher aus Deutschland, der sich solche Reisen leisten kann, eine Lektion in Demut, angesichts unserer „Ersten-Welt-Probleme“ – serviert mit einem Daquiri, der nichts Geringeres war als  Weltklasse.

Bar_Aldaba_20

Qualität: 10 Punkte

Service: 9,5 Punkte

Atmosphäre: 9 Punkte

Summe: 28,5  Punkte